ViertklässlerInnen besuchten die Freiwillige Feuerwehr von Sankt Katharinen

Am letzten Schultag vor den Herbstferien besuchten die Kinder der Klasse 4 die Freiwillige Feuerwehr von Sankt Katharinen und durften hier - wie schon viele SchülerInnen vor Ihnen in den vergangenen Jahren -  wieder jede Menge besondere Eindrücke sammeln.

Buchstäblich Feuer und Flamme waren die ViertklässlerInnen der Grundschule Sankt Georg in Sankt Katharinen an ihrem letzten Schultag vor den Herbstferien. Diese Begeisterung galt jedoch nicht alleine der bevorstehenden freien Zeit, sondern vor allem dem Besuch bei der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr, zu dem der Wehrführer Herr Tobias Schaarschmidt und seine Kollegen die Kinder eingeladen hatte.
Für die Feuerwehrmänner war dies ein Einsatz der ganz anderen,  jedoch nicht weniger routinierten Art, denn die Freiwillige Feuerwehr Sankt Katharinen arbeitet schon seit Jahren mit der örtlichen Grundschule zusammen. Mit Geschick und Freude erklärten sie den interessierten Schülerinnen und Schülern alles rund um das Thema Feuer, was die jungen OrtsbewohnerInnen wissen wollten und sollten, um im Ernstfall richtig agieren zu können.
Eine wichtige und zugleich beeindruckende Übung war für die Kinder der Klasse das Absetzen eines Notrufes nach vorher erlernten Vorgaben. Schnell wurde deutlich, wie wichtig es dabei ist, klar und deutlich gezielte Angaben zu machen.
Besonders gespannt waren die jungen Besucher natürlich darauf, das Gerätehaus, die Feuerwehrfahrzeuge und Feuerwehrausrüstung in Augenschein zu nehmen, aber vorher gab es eine Pause mit genügend Zeit zum Löschen…. Durstlöschen, natürlich!
Was das Feuerlöschen selbst betraf, so durften die ViertklässlerInnen anschließend eindrucksvoll miterleben, wie gefährlich es ist, einen Ölbrand mit Wasser zu bekämpfen.
Unumstrittenes Highlight des Besuches bei der Freiwilligen Feuerwehr war jedoch, sich einmal wie ein echtes Feuerwehrmitglied fühlen zu dürfen, denn jedem Kind war es erlaubt, den Wasserschlauch zu halten und mit Hochdruck Wasser zu verspritzen. Und wer weiß? Vielleicht ist die Freude der SchülerInnen an diesem gelungenen Vormittag so nachhaltig, dass sich manches Mädchen und mancher Junge dazu entschließt, der Jugendfeuerwehr beizutreten, denn das ist bereits ab 10 Jahren möglich.


Ein herzliches Dankeschön geht auch dieses Jahr wieder an Herrn Tobias Schaarschmidt und das gesamte Team der Freiwilligen Feuerwehr für das große Engagement und den "brandheißen" Unterrichtstag!

(Besucherzähler          + 599994)

 

Rektorin:

Doris Jörgler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule St. Georg in 53562 St. Katharinen